Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Analoges Musik Board. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

garrard401

Moderator

  • »garrard401« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 628

Registrierungsdatum: 20. März 2011

Wohnort: Brühl

  • Nachricht senden

1

Dienstag, 1. Oktober 2013, 16:55

Meine neue Vorstufe

Hallo,

die letztens gebaute 2A3 Endstufe hat endlich ein Schwesterchen bekommen.
Anbei ein paar Bilder meiner neuen Vorstufe (noch mit Probebeschriftung)









Konzept und Aufbau stammen von einem Bekannten meines Bruders. Klanglich geht die Vorstufe mit so einem Verve und Druck zur Sache, dass einem die Spucke weg bleibt. Gerade in Verbindung mit der 2A3 klingt das Ganze großartig. Falls Messergebnisse und Schaltplan eingestellt werden dürfen, reiche ich beides nach.

Gruß
Mike
Von den leichten französischen Landweinen ist mir Cognac am liebsten.

2

Dienstag, 1. Oktober 2013, 17:43

Hallo Mike,

sehr schön! Optisch lässt Thöress grüßen ;-) und klanglich hört es sich stark nach Shindo an ;-)
Viele Grüße,
Alex

garrard401

Moderator

  • »garrard401« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 628

Registrierungsdatum: 20. März 2011

Wohnort: Brühl

  • Nachricht senden

3

Dienstag, 1. Oktober 2013, 18:00

Hi Alex,

da ich lange mit Thöress Gerätschaften gehört habe, ist das mit der Optik (zumindest was die Vorstufen angeht) wohl bei meinem Bruder und mir hängen geblieben. Zudem sind die Gehäuse äußerst praktisch und preiswert. Die Frontplatte wird sich allerdings noch ändern. Klanglich gleichsetzen mit den Shindo Gerätschaften würde ich meine Vorstufe nicht. Ich habe die Shindo Vorstufen eher runder klingend in Erinnerung. Davon ist meine neue Vorstufe doch weit entfernt. Ich würde sie eher der detailreich und analytischen Fraktion zuordnen. Wenn ich das richtig verstanden habe, beruht die Phonosektion teilweise auf dem Eico HF-81 und der Rest auf den Thorens PR24 Röhrenvollverstärker.

Gruß
Mike
Von den leichten französischen Landweinen ist mir Cognac am liebsten.

Kendumi

Profi

Beiträge: 853

Registrierungsdatum: 2. September 2011

Wohnort: Hamburg Süd

  • Nachricht senden

4

Dienstag, 1. Oktober 2013, 18:28

Moin Mike,
wie immer bei Dir ein Augenschmaus 8o
Gruß
Wolfgang

Der Pessimist sieht nur Dunkelheit in einem Tunnel. Der Optimist sieht ein Licht am Ende des Tunnels.
Der Realist sieht, das Licht kommt von dem Zug. Der Lokführer sieht 3 Idioten auf den Gleisen

Lieber locker vom Hocker, als hektisch übern Ecktisch

Ste

---

Beiträge: 1 354

Registrierungsdatum: 10. März 2011

Wohnort: Bern

  • Nachricht senden

5

Dienstag, 1. Oktober 2013, 22:15

Hallo Mike

fügt sich sehr schön in dein Ensemble ein. Gratuliere zum Neuerwerb. Warum benutzt du deine Thöress Vorstufe nicht mehr?

Gr.Ste

garrard401

Moderator

  • »garrard401« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 628

Registrierungsdatum: 20. März 2011

Wohnort: Brühl

  • Nachricht senden

6

Dienstag, 1. Oktober 2013, 22:27

Hallo Ste,

die Thöress VS habe ich vor einiger Zeit verkauft. Glücklicherweise an einen Hifibekannten 1000 Meter von mir entfernt wohnend. Insofern kann ich die Thöress VS immer mal wieder hören. Seit ich meine neue Vorstufe habe, vermisse ich meine alte VS aber nicht mehr.

Gruß
Mike
Von den leichten französischen Landweinen ist mir Cognac am liebsten.

7

Mittwoch, 2. Oktober 2013, 09:38

Hallo Mike,

sehr schöner und sauberer Aufbau! Dafür meinen Respekt!

Wenn die so klingt wie sie aussieht, dann kann ich Deine Begeisterung nachvollziehen :D

Auf die Schaltung bin ich natürlich sehr gespannt.

VG
Docali

8

Mittwoch, 2. Oktober 2013, 11:38

hallo mike

gratuliere zu deinem neuesten, wie immer genial gefertigten eigenbau :thumbup:

hast du die beiden vorstufen (thöress und deine neue) schon mal direkt nebeneinander verglichen?

gruss christoph
Gruss Christoph

garrard401

Moderator

  • »garrard401« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 628

Registrierungsdatum: 20. März 2011

Wohnort: Brühl

  • Nachricht senden

9

Donnerstag, 3. Oktober 2013, 11:42

gratuliere zu deinem neuesten, wie immer genial gefertigten eigenbau :thumbup:


Hallo Christoph,

Eigenbau schon, aber wie schon geschrieben, habe ich damit rein gar nichts zu tun. Und das ist auch gut so. Sollte ja schließlich auch etwas werden :D. Das Lob werde ich an den richtigen Adressaten weiterleiten.

Die kompletten Vorstufen haben wir noch nicht verglichen. Die Phonosektionen schon! Die Neue spielt dem ersten Eindruck nach, strammer und dynamischer auf als die Thöress. Anders, von besser oder schlechter möchte ich nicht sprechen. Wie gesagt ist ein erster Eindruck. Was ich auf alle Fälle sagen kann, dass ich mehr als zufrieden bin. Und das ist doch auch schon etwas.

Gruß
Mike
Von den leichten französischen Landweinen ist mir Cognac am liebsten.

garrard401

Moderator

  • »garrard401« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 628

Registrierungsdatum: 20. März 2011

Wohnort: Brühl

  • Nachricht senden

10

Donnerstag, 3. Oktober 2013, 15:15



Gruß
Mike
Von den leichten französischen Landweinen ist mir Cognac am liebsten.

Beiträge: 174

Registrierungsdatum: 25. November 2011

Wohnort: Leipzig

  • Nachricht senden

11

Donnerstag, 3. Oktober 2013, 20:22

Sieht ganz nett aus vom Innenleben, jedoch ist das Gehäuse nicht ganz mein Fall....

Man kann im Übrigen nicht von runden Klang bei Shindo sprechen...

MFG

Maik

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Hans-J. (03.10.2013)

garrard401

Moderator

  • »garrard401« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 628

Registrierungsdatum: 20. März 2011

Wohnort: Brühl

  • Nachricht senden

12

Donnerstag, 3. Oktober 2013, 20:41

Stimmt, die Gehäuse sind nicht nach jedermanns Geschmack.
Warum kann man nicht von einem eher runderem Klang sprechen? Im Vergleich zu meiner Vorstufe scheint mir die getroffene Wortwahl sehr wohl zutreffend zu sein. Um Irritationen im Vorfeld zu unterbinden möchte ich anfügen, dass ich die bisher gehörten Shindovorstufen allesamt sehr schätze.

Gruß
Mike
Von den leichten französischen Landweinen ist mir Cognac am liebsten.

13

Donnerstag, 3. Oktober 2013, 20:51

Hallo Mike,

ist das eine aktive RIAA?

VG
Bernd

14

Donnerstag, 3. Oktober 2013, 21:41

Im Vergleich zu meiner Vorstufe scheint mir die getroffene Wortwahl sehr wohl zutreffend zu sein. Um Irritationen im Vorfeld zu unterbinden möchte ich anfügen, dass ich die bisher gehörten Shindovorstufen allesamt sehr schätze.
8)
Gruß
Hartmut



I really believe that great hi-fi should sound like the best radio you ever heard
..
(V. Gallo)

garrard401

Moderator

  • »garrard401« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 628

Registrierungsdatum: 20. März 2011

Wohnort: Brühl

  • Nachricht senden

15

Freitag, 4. Oktober 2013, 21:33

ist das eine aktive RIAA?


Hallo Bernd,

genau das ist eine aktive RIAA!

Gruß
MIke
Von den leichten französischen Landweinen ist mir Cognac am liebsten.

16

Samstag, 5. Oktober 2013, 22:51

Hallo Mike,
Deine Vorstufe sieht sehr gut aus und klingt bestimmt auch so!

Was für ein Gehäuse hast Du denn dafür verwendet und wo lässt sich soetwas erwerben?

Gruß, Heinz

garrard401

Moderator

  • »garrard401« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 628

Registrierungsdatum: 20. März 2011

Wohnort: Brühl

  • Nachricht senden

17

Sonntag, 6. Oktober 2013, 13:45

Hallo Heinz,

die Gehäuse bekommst du bei R&S. Anbei der Link:
http://de.rs-online.com/web/p/gefahrstof…7633D4E4F4E4526

Einfach den Data Sheet runterladen und du findest alle verfügbaren Größen. Die Gerätefarbe ist übrigens nicht wie angegeben schwarz, sondern wie auf meinen Fotos zu erkennen, grau (Body) und grauweiß (Front).

Gruß
Mike
Von den leichten französischen Landweinen ist mir Cognac am liebsten.

18

Sonntag, 6. Oktober 2013, 13:56

Vielen Dank!

Beiträge: 10

Registrierungsdatum: 4. Februar 2013

  • Nachricht senden

19

Mittwoch, 9. Oktober 2013, 10:27

Sehr schön. Ich mag dieses Industriedesign.

Beiträge: 424

Registrierungsdatum: 13. Mai 2012

Wohnort: Stuttgart

  • Nachricht senden

20

Donnerstag, 10. Oktober 2013, 23:14

Hi Mike,

auch auf Diesem Wege, herzlichen Glückwunsch und viel Spaß.
Viele Grüsse

Volker

--black is no colour, it's a philosophy-- 8)
--you are lucky, if you live twice.....

highendpet

Musik ist schön - live und zu Hause!

Beiträge: 1 448

Registrierungsdatum: 11. März 2011

Wohnort: Herzogenbuchsee

  • Nachricht senden

21

Freitag, 11. Oktober 2013, 07:55

Ich mag dieses Design

Hallo Mike,
wie Du ja weisst sind meine Verstärker auch in diese Richtung....
Ein Kollege meinte mal - die Dinger sähen ja aus wie Messgeräte aus den 80 er Jahren!
Aber genau dieses minimal Design gefällt mir grade....
Deine Vorstufe sieht toll aus - und klingt sicher auch gut!
Liebe Grüsse Peter
"Menschen sind wie Schallplatten: nur gut aufgelegt kommen sie über die Runden." Ursula Herking

22

Freitag, 11. Oktober 2013, 08:26

Zu wenig Eingänge :D
Gruß
joe

garrard401

Moderator

  • »garrard401« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 628

Registrierungsdatum: 20. März 2011

Wohnort: Brühl

  • Nachricht senden

23

Freitag, 11. Oktober 2013, 18:38

Hallo Peter,

deine DNM finde ich optisch als auch klanglich (in den damals gehörten Zusammenstellungen) einfach gut. Übrigens spielten die Audioplan Lautsprecher (Kontrast V) auf den Westdeutschen Hifitagen 2013 sehr stimmig und entspannt auf.

Gruß
Mike
Von den leichten französischen Landweinen ist mir Cognac am liebsten.

garrard401

Moderator

  • »garrard401« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 628

Registrierungsdatum: 20. März 2011

Wohnort: Brühl

  • Nachricht senden

24

Donnerstag, 5. Juni 2014, 17:24

Inzwischen wurde eine noch aufwendigere Variante meiner Vorstufe aufgebaut. Das Gehäuse besteht aus 2 mm Stahlblech (schwarz pulverbesichtet). Beim Design der Frontplatte haben wir uns von alten Studiogeräten inspirieren lassen. Die Phonosektion steckt in einem vergossenen Mumetallgehäuse. Zusätzlich kommt eine Drossel und ein CD-Filter zum Einsatz.
Anbei mal ein paar Bilder:







Gruß
Mike
Von den leichten französischen Landweinen ist mir Cognac am liebsten.

Es haben sich bereits 3 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

docali (06.06.2014), Ste (06.06.2014), Kendumi (06.06.2014)

highendpet

Musik ist schön - live und zu Hause!

Beiträge: 1 448

Registrierungsdatum: 11. März 2011

Wohnort: Herzogenbuchsee

  • Nachricht senden

25

Donnerstag, 5. Juni 2014, 22:20

Sieht ja toll aus

Mike das ist ja toll. Mir gefällt das Design sehr ;) ...
Ist ja eher etwas "Retro" aber genau das gefällt mir.
Was man selber alles machen kann - ich staune nur!
Also von meiner Seite GROSSES KOMPLIMENT !
Peter
PS: Wann hat man schon mal ein Gerät gesehen das DEUTSCH angeschrieben war....
Audiolabor?
"Menschen sind wie Schallplatten: nur gut aufgelegt kommen sie über die Runden." Ursula Herking

Ähnliche Themen

Thema bewerten