Sie sind nicht angemeldet.

Rolls

Immer offen für Neues!

  • »Rolls« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 214

Registrierungsdatum: 22. März 2011

Wohnort: westliches Ruhrgebiet

  • Nachricht senden

1

Donnerstag, 14. Juli 2011, 11:48

CD Auflagen

Hallo im Forum!

Hat schon mal einer von Euch mit CD Auflagen, CD Matten oder ähnliches experimentiert und mag darüber berichten?


Bin zufällig beim "Durchblättern" einer älteren Stereo Zeitschrift auf die Firma Harmonix aufmerksam geworden.
Auf deren Homepage werden diverse Klebefolien zur Resonanzoptimierung angeboten!

http://www.wqs-online.de/produkte_harmon…unes_rf1100.php u.
http://www.wqs-online.de/produkte_harmon…_tunes_rf11.php

Positiv getestet wurden diese Klebefolien auch:
http://www.av-magazin.de/index.php?id=3259

Dieser Testbericht weckte u.a. meine Neugier zu dieser Thematik!

Gruss

Rolf

RG 9 Jünger

unregistriert

2

Donnerstag, 14. Juli 2011, 12:14

Moin, ich hatte mal die SID-Matte sowie eine MBL-Kohlefasermatte probiert.
Bei meinen Marantz waren deutliche Unterschiede zu hören.
Sie klangen beide irgendwie, ich sage jetzt mal "ausgedünnt", das trifft es am besten!
Irgendwie ging "der Fluss der Musik" flöten!
Bei einen 150€ Sony waren die Matten allerdings eine Verbesserung, es wurde einfach "aufgeräumter".

Ich schätze mal, dass es so läuft wie mit Gerätefüßen, je windiger die Konstruktion, desto größer die Wirkung!


Ja, ich weiß, die typischen Adjektive, aber besser kann ich es jetzt auch nicht beschreiben!

highendpet

Musik ist schön - live und zu Hause!

Beiträge: 1 396

Registrierungsdatum: 11. März 2011

Wohnort: Herzogenbuchsee

  • Nachricht senden

3

Donnerstag, 14. Juli 2011, 13:26

Ich habe ne SID Matte - der Unterschied ist marginal

Hallo Rolf,
immer wieder für ne Überraschung gut. Ich habe die SID Matte für den CD Player aus einer Geschäftsauflösung für 10.- SFr gekauft. Mehr würde ich dafür nicht ausgeben. Der Unterschied ist - wenn überhaupt - marginal. Das einzige was ich feststellen konnte ist, dass die leichte Verbesserung bei der Räumlichkeit und Instumenten oder Stimmentrennung da ist. Das auflegen der Matte ist aber immer ein extra Aufwand und ich bin nicht ganz sicher, ob die Matte nicht auch vibriert/schwingt. Da fand ich haben die neuen Füsse (SSC) die ich unter das CD-Laufwerk geschraubt habe oder der Finite Elemente Resonator wesentlich mehr gebracht.
Was ich als wesentlich besser empfunden habe war ein "Klangfluid" genanntes Ölartiges Produkt von AHP das man auf die CD schmieren kann. Gerade bei CD die schon etwas zerkratzt sind hatte ich den Eindruck der Klang wird besser.
Aber viel Geld würde ich für diese Dinge nicht ausgeben!
Grüsse Peter
"Menschen sind wie Schallplatten: nur gut aufgelegt kommen sie über die Runden." Ursula Herkin

StefanG

so ham

Beiträge: 799

Registrierungsdatum: 18. November 2011

Wohnort: Waldenbuch

  • Nachricht senden

4

Dienstag, 17. Januar 2012, 19:24

Ich habe ein paar Matten ausprobiert, meinte immer wieder Unterschiede zu hören, war mir letztlich aber nictht sicher.

Und im täglichen Gebrauch war ich dann schlicht zu faul dafür - also war der Effekt wohl nicht ausreichend.
Beste Grüße,
Stefan

PS: Ja, ich schreibe auch über Hifi und Musik. Und ich mache beruflich Musik. Hier bin ich allerdings ausschließlich privat unterwegs!!!

Thema bewerten