Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Analoges Musik Board. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Ste

---

  • »Ste« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 327

Registrierungsdatum: 10. März 2011

Wohnort: Bern

  • Nachricht senden

1

Montag, 19. November 2012, 16:45

Wer hat sein Tonabenhmer schon auf Winterzeit umgestellt?

In einem Beiblatt zu einem Denon Tonabnehmer lass ich letztens, dass dieser bei einer Raumtemperatur von 20 GradC optimal laufen würde.
Der Hersteller empfahl eine Auflagekraft bei dieser Temperatur von 1,2 g. Weiter schrieb er, das bei niedrigeren Temperaturen es allerdings von Vorteil wäre die Auflagekraft um 0,2g zu erhören. Okay kann ma ja mal ausprobieren dachte ich mir und das Ergebnis ist verblüffend. Es stimmt mit 0,2g mehr klingt das Denon nun im winterlich kühleren Raum erstaunlich frischer. Mein Raum kühlt sich nachts schon mal erheblich unter 20 GradC ab und durch die Wandnahe Aufstellung ist das System wahrscheinlich schon mal regelmässig leicht unter 20 GradC.

LG Ste

Kendumi

Profi

Beiträge: 853

Registrierungsdatum: 2. September 2011

Wohnort: Hamburg Süd

  • Nachricht senden

2

Montag, 19. November 2012, 16:58

Moin STE,
welches Denon war gemeint, das 103, oder das Dl 160, 303, 304 ?
Das 103 läuft ja etwa bei normaler Temperatur mit einer Auflagekraft von 2,5-2,7Gr.
Gruß
Wolfgang

Der Pessimist sieht nur Dunkelheit in einem Tunnel. Der Optimist sieht ein Licht am Ende des Tunnels.
Der Realist sieht, das Licht kommt von dem Zug. Der Lokführer sieht 3 Idioten auf den Gleisen

Lieber locker vom Hocker, als hektisch übern Ecktisch

Ste

---

  • »Ste« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 327

Registrierungsdatum: 10. März 2011

Wohnort: Bern

  • Nachricht senden

3

Montag, 19. November 2012, 17:01

Es ist das 304.

Kendumi

Profi

Beiträge: 853

Registrierungsdatum: 2. September 2011

Wohnort: Hamburg Süd

  • Nachricht senden

4

Montag, 19. November 2012, 17:17

Moin,
das mit einer höheren Auflagekraft, dass hatten wir vor ca. 20 Jahren
mal gemacht, aber ich hatte es ehrlich gesagt wieder vergessen, Danke STE.
In meiner Werkstatt halte ich die Temperatur etwa bei 16-17Grad,
da werde ich mein Signet , welches dort auf einem JVC Ql A7 läuft, etwas korrigieren.
Es ist ja auch ganz logisch, das Gummi vor dem Spulenkreuz, wird ja bei Kälte etwas härter,
also Auflage etwas rauf.
Gruß
Wolfgang

Der Pessimist sieht nur Dunkelheit in einem Tunnel. Der Optimist sieht ein Licht am Ende des Tunnels.
Der Realist sieht, das Licht kommt von dem Zug. Der Lokführer sieht 3 Idioten auf den Gleisen

Lieber locker vom Hocker, als hektisch übern Ecktisch

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Graphit-Teller (19.11.2012)

Ähnliche Themen

Thema bewerten