Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 143.

  • Benutzer-Avatarbild

    Was gerade läuft

    Captn Difool - - Musik allgemein

    Beitrag

    Zitat von Hols_der_Geier: „Ein sehr zwiespältiges Werk. Nettes Easylistening wechselt sich ab mit völlig indiskutablen Schnulzen. “Du darfst dabei nicht vergessen, das sich Santana nach all seinen Erfolgen mal den Luxus gegönnt hat, ein paar Lieder, die seine Jugendzeit (50er) geprägt haben, zu reinterpretieren. Das finde ich als alter Santana-Fan ganz ok, habe die Scheibe natürlich auch

  • Benutzer-Avatarbild

    Netzkabel Erfahrungen generell

    Captn Difool - - Analoges

    Beitrag

    Hallo Thomas, das war mal eine gute Erklärung Die Problematik mit den Netzfiltern ist mir auch bekannt. In manchen Gebäuden ist es schwierig, "sauberen" Strom zu bekommen. Besonders in alten Mietshäusern mit alter, sparsam ausgelegten Leitungen und alten Drehschaltern, alten Kühlschränken. Da bizzelt und schnurpselt es nur so in der Leitung, was man dann sehr oft leider auch bis in die Lautsprecher hört. Hier wo ich jetzt wohne (Eigenheimsiedlung) sind dagegen keine Störungen wahrzunehmen. Demen…

  • Benutzer-Avatarbild

    Meine CAT-Kabel haben so 0,3mm pro Ader. Meine Verstärker sind mit 60kHz angegeben. Dennoch, so meine Erfahrung, machen auf der Öberfläche besonders glatte Adern (das haben die meisten CAT5 auch) eine sauberere Wiedergabe im Höhenbereich. Transparenter ohne Schärfen. Aber wie tmr schon erwähnte, man merkt das oft erst mit der Zeit, wenn man einfach entpsannt Musik hört. Hinsetzen und gleich "hören wollen" geht daneben und funktioniert nur bei erheblichen Unterschieden. Feine Nuancen sind auch hö…

  • Benutzer-Avatarbild

    CD-Player

    Captn Difool - - Produktempfehlungen

    Beitrag

    Hallo Jürgen, das glaube ich Dir gerne. Nur was sind dann die Vorteile von Röhren gegenüber Silizium? Wenn Du es schon so technisch betrachtest, werden die Gründe sicher keine Retronostalgie sein...?

  • Benutzer-Avatarbild

    Fragwürdiger Artikel. Aus Lehrbüchern kenne ich den Skineffekt erst im MHz-Bereich (Stichwort Hohlleiter...). Dann noch das ganze Klanggeschwurbel. Und wenn die Zubehörindustrie nun nichts mehr an Wunderkabeln verdienen darf, macht man denen zum Trost Werbung für die teuersten Stecker. Wenn es Klangunterschiede gibt, dann werden die hier derart aufgebauscht, als wären 10-Euro-Stecker der letzte Müll. Dabei sind die Unterschiede bestenfalls an der Wahrnehmungsgrenze, daher gebe ich auch für Steck…

  • Benutzer-Avatarbild

    Gordon Lightfoot kenne ich seit "Sundown" von 1974 im Radio und habe auch damals seine Platte neu gekauft. Nun waren weitere (wohl eine Sammlungsauflösung) im Angebot, da dacht ich, fackel nicht lange und schnapp sie dir..gehört habe ich sie noch nicht, werde dann mal berichten. Die Platten sind wie bereits erwähnt optisch m-, ich konnte keine nennenswerten Kratzer sehen. Der Wahrheit wird sich beim hören zeigen. Gezahlt habe ich im Schnitt gut 8€/Platte (5-18€). Das ist ok. Die Lightfoots gabs …

  • Benutzer-Avatarbild

    Was für Anlagen habt ihr

    Captn Difool - - Analoges

    Beitrag

    165-8b313df4-small.jpg TD126MkIII (den nenne ich wegen der Modifikationen bei mir auch gerne "MkV" ) Yamaha CX-70 - Yamaha KX-930 Denon CDP-755 - Yamaha RX-492 Derzeit nur hingestellt: Sony HA-55 und Ortofon MCA-10 Oben drüber (nicht im Bild) TD125MkII 162-b15f8e98-small.jpg Die Kraft kommt vom Yamaha MX-630 161-128ec42c-small.jpg Die Boxen sind Eigenbau aus 2x16mm MDF mit Audax AUDAX TW034XP und HM 210 G6, 6dB-Weiche.

  • Benutzer-Avatarbild

    CD-Player

    Captn Difool - - Produktempfehlungen

    Beitrag

    ooch, für 260 Piepen bekomme ich schon einen ordentlichen CD-Player in der Bucht. Da müssen sich schon einige Analogdreher richtig Mühe geben, dagegen anspielen zu wollen.

  • Benutzer-Avatarbild

    Hab mir gerade eine Kiste aus einem Ebayshop kommen lassen, alle m- 33 Stück, ich kriege aber aus dem Kopf nicht alles zusammen: Klaus Schulze - Timewind - Bodylove - Irrlicht ELP - Works I Maria Callas - Unveröffentliche Aufnahmen aus 1958 und '62 Christopher Cross - The same ("Ride like the Wind" - macht gerade ne Tournee...) Udo Lindenberg - Sister King Kong - Panische Nächte - Keule - Casa Nova - Bunte Republik Deutschland André Heller - Basta (die mit den Zappa-Musikern) Ludwig Güttler - MU…

  • Benutzer-Avatarbild

    Qualität heutiger Vinyl-Platten

    Captn Difool - - Analoges

    Beitrag

    Eure Beobachtungen kann ich bestätigen. Allerdings habe ich auch bei vielen "alten" Platten aus den 70ern deutliche Verwellungen zu beklagen. Auch ich finde die "normalen" alten Platten unterm Strich am besten, ich habe mir gerade in einem Ebayshop 33 m- Platten geordert, die nach erster Sichtprüfung auch der Einstufung entprechen. Bei neuen Platten bin ich skeptisch und mag auch diesen angeblichen 180g-Hype nicht. Zu den wenigen, die sich wirklich Mühe geben, gute Pressungen zu machen gehört fü…

  • Benutzer-Avatarbild

    CD-Player

    Captn Difool - - Produktempfehlungen

    Beitrag

    Ja, Röhren sieht so mancher hier als Heilsbringer gegen zu "kalten" oder "harten" Klangcharakter. Ich selbst habe mich damit noch nicht beschäftigt, aber sicher eine willkommene Idee, wenn meine Analogkette "fertig" ist, sprich ich nichts anderes mehr zu basteln habe. Bis dahin wird es mein Denon CDP-755 tun, der mit "Alpha Processing" auf jedenfall nicht schlecht klingt, die Brückung mit zwei Folien-Cs über den Ausgangskoppelelkos brachte noch etwas mehr Transparenz in das Klangbild. Immerhin k…

  • Benutzer-Avatarbild

    LP Boxen aus Kunststoff

    Captn Difool - - Archiv

    Beitrag

    Falls dennoch niemand was haben sollte und es weitere Interessenten gibt, bei protected.de kann man diese noch erwerben, bis zu 9 Stück passen in einen Versandkarton. Habe mir kürzlich auch erst ein paar nachbestellt.

  • Benutzer-Avatarbild

    Spektakuläre Konzerte

    Captn Difool - - Musik allgemein

    Beitrag

    Spektakuläre Konzerte hatte ich nie erlebt, aber viele gute

  • Benutzer-Avatarbild

    Mein Hörraum

    Captn Difool - - Heim und Hobby, Raumakustik

    Beitrag

    Besser immer etwas weiter auseinander als zu eng, das mußte ich auch schon feststellen, sonst geht zumindest bei meinen die Ortbarkeit flöten Auf den Bildern wirkt das wegen den beengten Raumverhältnissen vielleicht auch enger als es ist. Ansonsten ebenfalls ein einladender Hörraum

  • Benutzer-Avatarbild

    Tellerauflagen...

    Captn Difool - - Tuning

    Beitrag

    Weil durch einen Softwareabsturz mein Text futsch war, zitiere ich mich selbst aus dem New-HiFi-Classic.de Ich spiele default die Acrylglasmatte (Klarglas) vom damaligen Räke-Vertrieb, immer noch meine Nr. 1. Kürzlich hatte ich eine Acrylmatte in schwarz von TIZO-Acryl für meinen TD125 erworben. Nun wollte ich mal den Unterschied hören. Als Testtrack kam "Future Primitive" von Santanas' Caravanserai ins Spiel. Hier spielen viele Percussioninstrumente über die Stereobasis verteilt sehr dynamisch.…

  • Benutzer-Avatarbild

    Ein weiteres praktisches Beispiel findet man im Car-HiFi. Dort werden große Kondensatoren bis zu 1F angeboten, damit Subwoofer genügend Reserven haben, die die Endverstärker in diesem Spezialbereich so nicht liefern können. Hochwertige, verlustarme Stromverbindungen sind hier eine Voraussetzung, damit es auch funktioniert.

  • Benutzer-Avatarbild

    Kleine Anmerkung, falls weiterer Diskussionbedarf bezüglich Netzteile besteht, schlage ich vor, das in einem eigenen Thread auszulagern, da es hier ja um den unmittelbaren Einfluß von Feinsicherungen gehen soll.

  • Benutzer-Avatarbild

    Macht für den Zweck einen überzeugenden Eindruck

  • Benutzer-Avatarbild

    Alles graue Theorien, in der Praxis gibt es genug gute Beispiele verschiedenster Bauarten, die jeweils über alle Zweifel erhaben sind. Wozu da als Laie nen Schädel machen

  • Benutzer-Avatarbild

    Ob ein zu schwach dimensioniertes Netzteil den "Klang" verändert, weiß ich nicht, zumindest kann es aber bei Impulsen "einknicken" und so wird die Dynamik vermindert, der Bass wird schammig, weil zu wenig Dämpfung vorherrscht. Auch die Netzteilelkos dürfen in diesem Zusammenhang nicht zu "langsam" sein. Ich brücke daher gerne mit einem Folien-C.