Wie lange halten Lautsprecher Sicken?

      Wie lange halten Lautsprecher Sicken?

      Ich habe da mal eine Frage an unsere Lautsprecher Spezialisten.
      Nun konnte ich ja meine Audioplans doch noch verkaufen - zu einem sehr tiefen Preis aber was solls.
      Der Käufer berichtete im Bekanntenkreis gehört zu haben, dass man keine LS kaufen soll die älter wären als 10 Jahre. Dann wären die Gummisicken "durch" und man könnte nicht mehr sicher sein, dass da alles Ok sei minigun .
      Das finde ich ein wenig kurz - die Audioplans haben sicher 12 Jahre auf dem Buckel (davon 10 bei mir) und die Sicken waren einwandfrei. Nach ca. 5 Jahren habe ich die mal von jemandem anschauen lassen der Vintage Geräte flickt.
      Der meinte die seien tadellos.
      Ich habe auch schon gehört, man solle die Gummis der Sicken alle 2 jahre mit so einem Silikonstift aus der Autowerkstatt behandeln (für die Türgummis). Das würde die Geschmeidigkeit erhalten.
      Da ich nicht DIY bin weiss ich das wirklich nicht nono ....
      Bin dankbar für jeden Tipp.
      Liebe Grüsse Peter
      PS: Lieber Ste Deine Smilies gefallen mir enorm - die sind best in Town beer
      hail
      "Menschen sind wie Schallplatten: nur gut aufgelegt kommen sie über die Runden." Ursula Herking
      Abend ,

      wasn das für ein Spezialist ?.

      Die Sickenvielfalt ist doch viel zu groß um da eine geltende Aussage über die Haltbarkeit im Allgemeinen zu machen.
      Was der Herr Spezialist wohl meint ist das z.B. bei Schaumstoff bzw. divers.Gummisicken die Weichmacher ausdiffundieren.
      Dadurch kann bei a) die Sicke zerbröseln oder bei b) der Gummi steifer werden und daurch verändert sich der Abrollwiderstand .
      Von diversen Stiftchen etc. rate ich ab. Keiner kennt die Zusammensetzung , weder von Stift noch Sicke - und keiner kennt die Langzeit(aus)wirkung .
      Hinzu kommen noch die Umwelteinflüsse wie z.B. UV Licht ( dürfte für die Sicke das schlimmste sein) , Temperaturunterschiede , Rauch , Rel.Luftfeuchte etc.
      Wie will man da eine allg. Aussage treffen ?
      Diverse alte Papiersicken spielen bis dato tadellos - das seit 80zig Jahren , und z.B. Schaumstoffsicken ( geschäumter Naturkautschuk) von den Schulz KSP merkt man das Alter nach ca 45 jahre auch nicht an.
      Gruß

      Markus
      Das beste für ein Denkmal ist , das man es nutzt.
      Peter, falls sich die Sicken beim Verkauf noch weich und nicht verhärtet angefühlt haben, ist alles ok. Ferndiagnosen von wem auch immer sind Schall und Rauch. Der Käufer wird sich ja die Sicken vor Ort genau angeschaut haben und hat gekauft. Insofern war er wohl mit dem Zustand der Lautsprecher zufrieden.

      Gruß
      Mike
      Von den leichten französischen Landweinen ist mir Cognac am liebsten.
      Hi Peter,
      wie von den Anderen bereits gesagt....
      Es kommt immer darauf an aus welchem tatsächlichem Material die Sicken sind.
      Mein Stiefsohn betreibt mein 1984 gekauften DCM Time Windows seit 4 Jahren. Von Sickenproblemen keine Spur.
      Ebenso habe ich hier 2 Paare Mordaunt Short Regalboxen 10.4 , oder so, ca '92, spielen einwandfrei,überpüft von mir, absolut weiche "Gummimischung?".
      Wie gesagt, das Material macht es. Papier ist das Beste, oder Leder.

      Mach Dir keinen Kopf!
      Viele Grüsse

      Volker

      --black is no colour, it's a philosophy-- 8)
      --you are lucky, if you live twice.....

      Kundenbetreuung schwach

      Hallo Zusammen,
      habe noch an Audioplan geschrieben. Die Antwort war etwas "dürftig". Man könne gar nichts sagen, es käme auf die Behandlung der Lautsprecher an. Das ist sicher richtig, aber eine generelle Aussage wäre schon ganz gut gewesen. So in der Art, normalerweise (was immer das heissen würde...) halten die Sicken sicher 20 Jahre oder so.
      Die äusserst kurzen Antworten waren auch von einer Mitarbeiterin geschrieben worden - Herr Kühn ist sich offenbar zu schade dazu was zu schreiben...
      Gute Kundendienst sieht anders aus rocketlauncher .
      Boenicke macht vor wie es sein kann - und dann bezahlt man auch gerne etwas mehr pleasantry
      Liebe Grüsse Peter
      "Menschen sind wie Schallplatten: nur gut aufgelegt kommen sie über die Runden." Ursula Herking
      Abend Peter ,

      Moderativ entfernt

      M.E.hat der Herr richtig gehandelt , - ganz einfach weil eine Aussage - so wie DU es gerne hättest nicht möglich ist.
      Lernmodus an :
      Wiederholung

      Abend ,

      wasn das für ein Spezialist ?.

      Die Sickenvielfalt ist doch viel zu groß um da eine geltende Aussage über die Haltbarkeit im Allgemeinen zu machen.
      Was der Herr Spezialist wohl meint ist das z.B. bei Schaumstoff bzw. divers.Gummisicken die Weichmacher ausdiffundieren.
      Dadurch kann bei a) die Sicke zerbröseln oder bei b) der Gummi steifer werden und daurch verändert sich der Abrollwiderstand .
      Von diversen Stiftchen etc. rate ich ab. Keiner kennt die Zusammensetzung , weder von Stift noch Sicke - und keiner kennt die Langzeit(aus)wirkung .
      Hinzu kommen noch die Umwelteinflüsse wie z.B. UV Licht ( dürfte für die Sicke das schlimmste sein) , Temperaturunterschiede , Rauch , Rel.Luftfeuchte etc.
      Wie will man da eine allg. Aussage treffen ?
      Diverse alte Papiersicken spielen bis dato tadellos - das seit 80zig Jahren , und z.B. Schaumstoffsicken ( geschäumter Naturkautschuk) von den Schulz KSP merkt man das Alter nach ca 45 jahre auch nicht an.
      Nochmal für DICH reinkopiert .

      Und wenn der große Meister Böhnicke dann- die Tage bei DIR ist , lass es Dir schriftlich geben wie lange sein Sickenzeugs hält.

      Gruß

      Markus
      Das beste für ein Denkmal ist , das man es nutzt.
      Benutzer-Avatarbild

      Beitrag von „highendpet“ ()

      Dieser Beitrag wurde vom Autor aus folgendem Grund gelöscht: Ausgangsbeitrag auf den ich Bezug nahm wurde gelöscht ().
      Hallo Peter,
      Markus hat Recht mit seinem Statemant.
      Schaumstoffsicken von Lowther halte ungefähr 10 Jahre. Die Zentrierspinne ist auch aus diesem Schaumstoff.
      Gummisicken halte ein wenig länger, härten aber teilweise aus.Papiersicken halten Ewig, wenn man sie nicht über Gebühr beansprucht.
      Schulz-Sicken haten auch ewig.
      Gewebesicken halten auch ewig, werden aber je nach Hersteller auch mal hart.
      Diese Sicken gibt es als Rollsicke und als Faltsicke, beschichtet und unbeschichtet.
      Die SLE´s hatten keine Sicken, dafür eine Doppelzentrierung
      Ich habe 13 cm EAL Chassis aus 1990 mit Schaumstoffsicke da.In Originalverpackung, die Sicke ist in Ordnung.
      Dann gibt es die Sicken ua. auch noch in unterschiedlichen Härtegraden.
      Ich habe am WE eine Beovox C30 bekommen, deren Sicken recht jämmerlich aussehen. Ich mache mal Bilder davon. Neue Sicken werde ich mir dafür bestellen und die Teile reparieren.
      Lieben Gruß

      Kay


      Wir hören digitale Musik und essen Analog-Käse 8|