Tuning durch kleine Massnahmen

      Tuning durch kleine Massnahmen

      Hallo Zusammen,
      auch wenn ich mir dafür ev. wieder Haue hole lol muss ich das hier nun doch los werden.
      Letzte Woche hatte ich die einmalige Gelegenheit ein Paar der sehr seltenen DNM PA2B Monoblöcke zu ergattern. Da konnte ich einfach nicht widerstehen.
      Natürlich gleich zu Hause angeflanscht und die üblichen Verdächtigen Musikstücke durchgehört - klang wirklich nett und man merkt schon, dass da nun nicht 40 sondern 100W raus kommen.
      Aber ganz ehrlich gesagt war ich doch ein wenig ernüchtert und fand ich hätte doch ein wenig mehr Klanggewinn erwartet und vor allem auch ein wenig mehr Punch untenrum.
      Dann habe ich die Gerätsicherungen angeschaut - popelige normale Sicherungen ohne irgendwelche Extras.....
      Das musste ich nun unbedingt ausprobieren. Also schnell zwei Stück AHP Feinsicherungen (2A und 160mA) bestellt und ungeduldig gewartet das die kommen.
      Nachdem die am Samstag gekommen waren bin ich aber erst am Sonntagabend dazu gekommen die ein zu bauen und ein wenig zu hören.
      Mann o Mann was das für ein Unterschied war! 8o.
      Einfach unfassbar was da noch an mehr in jeder Hinsicht kommt. Die definition in den Höhen und die Räumliche Trennung von Stimmen oder Instrumenten und die Tiefe der Wiedergabe hat wirklich hörbar zugenommen.
      Dann aber vor allem der Druck im Bass (genau da hatte ich erwartet wirklich MEHR zu hören - mit dem mehr an Leisung) die Dinger schiebene eine Bassgewalt in die Boenickes das es kaum zu glauben ist.
      Schon vorher war der Bass der Boenickes ja nicht zu verachten, aber nun ist es noch unglaublicher was da raus kommt. Die Kontrolle des Basses ist auch eindeutig besser. Bass in der Musik = Bass ist da, Bass wieder weg = Bass hört sofort auf. Das hätte ich in dieser Grössenordnung nicht erwartet.
      Somit muss ich - entgegen anderslautender Meinungen - einfach sagen es bringt wirklich was die Gerätesicherungen aus zu tauschen. Der sofortige Klangunterschied war einfach zu gross um ihn verneinen zu können.
      Also ich empfehle allen die von aussen erreichbaren Gerätesicherungen umgehend aus zu tauschen.
      Die Sicherungen sind nicht teuer (20.-€) und stellen für mich wirklich das beste Tuning für wenig Geld dar.
      Hier noch ein Link zu einem Bericht: Fairaudio
      Liebe Grüsse Peter
      PS: Habe meinen Helm schon mal aus dem Schrank geholt airborne
      "Menschen sind wie Schallplatten: nur gut aufgelegt kommen sie über die Runden." Ursula Herking
      Benutzer-Avatarbild

      Beitrag von „TESLAMATEUR“ ()

      Dieser Beitrag wurde von „highendpet“ aus folgendem Grund gelöscht: Sehr undifferenzierte Aussage. Entspricht nicht der Netiquette ().

      Mal was gemessenes

      Glauben gehört für mich in die Kirche :rolleyes: ... oder mindestens in den persönlichen Bereich.
      Aber ich fand es ganz nett mal eine Messung zu sehen. Ob die sinnvoll, richtig oder "fake" ist kann ich nicht sagen.
      Einfach eine der wenigen Artikel zu dem Thema, wo man eine Messung gedruckt sieht.
      Jeder muss das für sich so nehmen wie er's gut findet.
      Guts Nächtle P
      "Menschen sind wie Schallplatten: nur gut aufgelegt kommen sie über die Runden." Ursula Herking

      Neu

      Hallo.
      Wenn man solche Beiträge liest,daan sollte zur vor eine Warnung vorrann gestellt werden.
      Denn ich habe den Beitrag zum Tuning ohne Vorwarnung gelesen.....mein Lachkrampf hat sich erst nach 20 Stunden gelegt.....habe aber immer noch Schmerzen in der Bauchgegend.....wer entschädigt mich nun? ;)
      Gut,bekanntlich versetzt der Glaube Berge.....
      Aber Wissen ist Macht und nichts wissen macht nichts.
      Jedenfalls geht dies wesentlich billiger....Sicherungen weg lassen und die Halter dafür unbedingt entfernen,dann überbrücken.
      O.K.?
      mfg Ingo
      Sag niemals nie.

      Neu

      Lieber Paul,
      das mit den Sicherungen kann jeder halten wie er will. Es gibt Dinge die als Tuning verkauft werden die wesentlich teurer sind (Klangwässerchen, Klangschalen, Kabelfüsschen usw.) im Vergleich dazu sind die Sicherungen preiswert.
      Ich mache Dich hier einfach freundlich darauf aufmerksam, dass ich dem WEGLASSEN DER SICHERUNGEN WIDERSPRECHEN MUSS! Klanglich gibt es Hersteller die dies in den Entwicklungsabteilungen ausprobiert haben (mir sind 3 namentlich bekannt) und einen klanglichen Vorteil ausmachen konnten wenn Sicherungen in den Netzteilen weggelassen wurden. Es muss hier aber ausdrücklich darauf hingewiesen werden, das die Sicherungen ja einen Zweck (eben die Sicherung gegen Überspannung, Kurzschluss usw.) bei Lebensbedrohlichen Spannungen gewährleisten und deshalb AUF GAR KEINEN FALL HIER DAS WEGLASSEN DERSELBEN PROPAGIERT WIRD. Dies könnte zu Problemen führen. Ich habe bei diesen Versuchen immer die Original Werte der Sicherungen verwendet (siehe oben). Somit ist die vom Hersteller eingebaute Schutzwirkung der Sicherungen gewährleistet. Dies ist sehr wichtig und muss unbedingt beachtet werden.
      Wer es ausprobiert und keinen Unterschied hört kann es ja beim original belassen - auch dafür habe ich Verständnis. Ist hier wirklich nur als Tuning Tipp gedacht.
      Ich hoffe doch sehr Du hast Dich von deinem Bauchweh wieder erholt spiteful
      phatgrin Liebe Grüsse Peter
      "Menschen sind wie Schallplatten: nur gut aufgelegt kommen sie über die Runden." Ursula Herking

      Neu

      Kein Geld für Sicherungen ,

      und auch DU mein lieber Peter wärst bei einem Brandfall niemals abgesichert , da Du die originale Zulassung , bei so einem Austausch VDE TÜV etc . verlassen hast.

      Frage doch mal einen deiner hahnenbüchenen Hersteller für Wunder Sicherungen ob diese genau für so einen Schadensfall wirklich "
      in Haftung gehen " - bitte bestätigen lassen.....

      GARANTIERT NIEMALS- auch bei angeblich gleichen Werten - die einen Austausch dann ja sinnlos machen..

      Btw.. Bei DIY - also bei mir gibts nur an und aus- ab Steckdose , egal was da brennt&brummt.
      Das beste für ein Denkmal ist , das man es nutzt.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „TESLAMATEUR“ ()