T41/15c

      Vor ganz langer Zeit genau diese T41 mit einem Denon gehört. Das war überzeugend. Da wir aber nicht vergleichend mit anderen ÜT gehört haben, kann ich den den Anteil der Kapseln am Gesamtergebnis schlecht beurteilen. Genießen aber einen sehr guten Ruf und sind insofern sicherlich eine gute Wahl.

      Gruß
      Mike
      Von den leichten französischen Landweinen ist mir Cognac am liebsten.
      Mal schauen Mike ,

      habe einen alten Siemens Verstärker , da sind die verbaut.
      Denon 103 fliegt auch irgentwo rum- aber letztendlich wohl für meine Mucke und Klangrichtung nicht zielführend
      Bleibe wohl bei MM , ohne Treppchen....
      Aber merci für die erste Info!

      ^^
      Gruß
      Markus
      Das beste für ein Denkmal ist , das man es nutzt.

      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von „TESLAMATEUR“ ()

      Hallo Markus,

      ich nutze den t41/15c schon sehr lange und seit geraumer Zeit auch mit einem DL103. Mir fehlt nichts! Er fällt an den Frequenzenden im Pegel vielleicht ein klein wenig ab aber das harmoniert mit dem DL103 gerade ganz gut. Ansonsten passt er auch von den technischen Parametern (rel. hohe Primärimpedanz, Übersetzungsverhältnis) sehr gut zum Denon. Räumlichkeit und Bass gefallen mir mit ihm besonders gut. Ein Yamamoto SUT 01 ist da mit dem 40 Ohm Eingang nicht besser.

      Gruß Jan