Plattenwäsche Test

      Plattenwäsche Test

      Anlässlich des letzten Plattenabends haben wir einen interessanten Vergleich gemacht.
      Die ersten zwei Stücke einer fabrikneuen Platte wurden abgespielt.
      Dann wurde diese Plattenseite gewaschen (Hannle Mera mit Rundbürste und Hannl Flüssigkeit, dazu ein Spritzer Nitty Lösung mit ein wenig LAD drin) und es wurde ca. 5 min gewartet um sicher zu stellen, das die Platte trocken und die Temperatur gleich war wie beim ersten Abspielen.
      Dann wurden wieder die ersten beiden Stücke der Platte abgespielt und alle 5 anwesenden Personen hörten eine eindeutige Klangverbesserung.
      Somit kann wirklich mit Fug und Recht gesagt werden, dass die Plattenwäsche was bringt und auch auf fabrikneuen Platten irgendetwas drauf ist was abgewaschen wird und den Klang schlechter macht wenn ungewaschen.
      War ein interessanter Test, gerade auch weil wirklich ALLE Hörer eine eindeutige Verbesserung des Klanges zu heller, klarer und besser feststellten.
      Auch für mich spannend zu hören.
      Grüsse Peter
      PS: Mich würden sehr auch andere Erfahrungen mit neuen Platten und Wäsche interessieren.
      "Menschen sind wie Schallplatten: nur gut aufgelegt kommen sie über die Runden." Ursula Herking

      neuer Versuch

      Nocheinmal ein Versuch.
      Habe am Wocheende noch einmal einen Versuch mit einer neuen LP gemacht (Concert in Central Park von Simon and Carfunkel) die schon sehr betagt ist und rel. schmutzig war. Die Wäsche mit der Rundbürste hat echt Wunder gewirkt und der Klang war besser und vor allem die Nebengeräusche waren praktisch verschwunden. Eine wirklich durchschlagende Wirkung.
      Dann noch ein Versuch mit der fabrickneuen LP von McKennitt bei der ich nun die 3 LP auch noch mit und ohne Wäsche gehört habe. Es klang wirklich eindeutig besser nach der Wäsche als vorher.
      Diesmal allerdings nur in meinen Ohren, da sonst niemand anwesend war :rolleyes:
      Gewaschene Grüsse
      Peter
      "Menschen sind wie Schallplatten: nur gut aufgelegt kommen sie über die Runden." Ursula Herking